(Das rotgeschriebene ist für Astrologiekundige gedacht und kann einfach überlesen werden).


Der gesamte Juni wird von 3 starken Himmelspersönlichkeiten regiert, die praktisch den ganzen Monat über
zusammen agieren und uns mit ihren Energien „beschenken“. Das Ganze lässt sich am besten wieder in einer
Geschichte darstellen:

Da ist zuerst mal wieder dieser wohlwollende, großzügige und etwas prahlerische Priester, in langer,
lapislazuliblauer, goldbestickter Robe, der auf seine Schäfchen (Untergebenen) blickt und ihnen kraftvolle,
ausgewogene Energien zur Verfügung stellt, immer mit dem Hintergrund sie zu unterstützen, wo es nur möglich ist
(Jupiter in Waage). Und es gibt außerdem einen stattlichen Herrscher mit wallendem Haar, einem grünblauen
luftigen Mantel und einem Dreizack als Statussymbol (siehe Vorschau: Februar 2017), der im Moment ganz in seiner
Ideenwelt versunken ist und drüber nachdenkt, wie er Reinigung, Klärung und Heilung der Welt übermitteln kann,
und wie er diese seit langem andauernde Trübung, mit der die Erde umhüllt ist, auflösen und durchlässig machen
kann (Neptun in Fische). Der Priester ist guter Dinge und spricht den Herrscher an: „He, Kumpel, was grübelst du da
so vor dich hin und machst ein ernstes Gesicht? Schau, das Wetter ist ausgezeichnet und die Menschen gehen
wieder mehr nach draußen um die Sonne zu genießen und um sich zu erholen.“ „Ja, das sehe ich wohl“, entgegnet
der Herrscher, „aber erkennst du denn nicht den astralen und geistigen Müll, der über die Erde wabert und fast alles
zudeckt. Nur wenige Menschen schaffen es sich diesen, für physische Augen unsichtbaren, Schutt und Unrat vom
Leib zu halten. Ich versuche mit meinen Kräften so viele Menschen wie nur möglich aufzuwecken und ihnen mit
Hellsichtigkeit und übersinnlichen Erfahrungen zu zeigen, in welchem Gift sie da herumschwimmen, damit sie alles
reinigen können“. „Oh je“, meint der Priester, „dieses Problem erkenne ich natürlich auch, das gibt es ja schon lange,
aber immer nur rumgrübeln hilft da auch nichts! Raus und feiern heißt die Devise!“ „Ja, feiern ist nicht schlecht und
gehört zum Leben wie die körperliche Nahrung, nur viele Menschen wollen vor lauter feiern und draußen sein, die
tiefen, innensitzenden Probleme nicht sehen, die dieses Gift in ihnen auslöst, und dann rennen sie zum Psychologen
der sie retten soll, oder noch schlimmer, sie werden davon körperlich krank. Ein ausgewogenes Leben mit weniger
feiern und viel meditieren halte ich für wichtig und erstrebenswert.“ „Ach papperlapapp, dieses Psychogetue geht
mir auf den Zeiger. Da können sich die Menschen im Herbst und Winter wieder damit befassen, wenn die schönen
Tage vorbei sind und es draußen sowieso grau und trist aussieht.“ „Da könnte es für viele schon zu spät sein“, hört
man den Herrscher vor sich hinmurmeln.
Die beiden werden sich nicht einig, obwohl sie genau wissen, dass sie im Moment zusammenarbeiten müssen um
den Menschen Unterstützung zukommen zu lassen. (Jupiter Quincunx Neptun).
„Hallo ihr beiden Kontrahenten“, hört man plötzlich eine kraftvolle weiblich Stimme, „eure Uneinigkeit hilft
niemanden und es gibt im Moment sehr viele Menschen, die dringend Hilfe benötigen.“ Die Stimme kommt von
einer schönen, kraftvollen Kriegerin, die, wenig bekleidet, mit Schwert sowie Pfeil und Bogen auf einem Felsen steht,
und zeigt, dass sie keine Angst hat ihren Weg zu gehen, sei er auch noch so beschwerlich (Lilith in Schütze mit Sextil
zu Jupiter und Quadrat zu Neptun)
. „Euch beiden kann ich nur sagen“, fährt sie fort, „dass die Menschen sich nach
Hilfe und wahrer Liebe sehnen, dass sie verzweifelt sind, weil sie nicht erkennen können wohin die Erde im Moment
steuert. Wir müssen ihnen Zuversicht und Vertrauen vermitteln, da bist du, der Priester, dafür zuständig, und wir
müssen ihnen helfen ihre inneren Augen so schnell als möglich zu öffnen, damit sie sehend werden und heilen
können, und das ist die Aufgabe von dir, Dreizack-Herrscher. Ich werde mit dabei sein und gegen alles Unrecht und
das Dunkle kämpfen, damit eure Aufträge möglichst bald abgeschlossen werden können.“

Diese Energien haben teilweise schon Ende Mai angefangen zu wirken und sie gehen noch weit in den Juli hinein; die
Kriegerin-Dreizack-Herrscher-Energie sogar bis in den Oktober – siehe unten.


Was hat uns der Juni im Einzelnen zu bieten:

1. Juni (Wirksamkeit: 22.April bis 11. Juni)
Noch vom Mai:
Starke Kräfte sind hier am Wirken. Sie wollen uns ein neues – vielleicht schon seit langem geahntes – Bild unserer
persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit darstellen. Es bestehen nun gute Chancen, diese zu erkennen und in die
Welt zu bringen. Menschen mit guter Intuition sind jetzt gefordert ihre Zukunftsvisionen zu manifestieren
(schreiben, malen, zeichnen, gestalten).
(Saturn in Schütze Trigon Uranus in Widder – mit eingebunden ist Jupiter – war exakt am 19.Mai)


4. Juni Pfingstsonntag (Wirksamkeit: 1. bis 7. Juni)
Pfingsten ist ein christliches Fest, in dem die Entsendung des Heiligen Geistes auf die Apostel gefeiert wird. Und
passend dazu wird heute die Eingangsgeschichte kraftvoll unterstützt: es könnte jetzt allgemein eine starke andere
Entsendung stattfinden, so dass viele Menschen die Kraft des Dreizack-Herrschers (Neptun) zu spüren bekommen:
Spiritualität, Sensibilität, Einfühlungsvermögen, Mediale Veranlagungen.
(Sonne in Zwilling Quadrat Neptun in Fische, um 18:15 Uhr – und gleichzeitig Aspekte zu Jupiter und Lilith).


4. Juni Pfingstsonntag (Wirksamkeit: bis 20. Juli)
Folgende Themen stehen jetzt in den nächsten 7 Wochen an:
Hilfe und Einsatz für die Schwachen und Unterdrückten, Beschützerinstinkt (Robin Hood-Prinzip); Anstrengung und
„Kampf“ für Frieden und Geborgenheit; Mutterthemen werden hochgespült, bzw. werden angeheizt; emotionale
Wunden könnten wieder aufbrechen; heftige Stimmungsschwankungen; Kräfteeinsatz je nach Stimmungslage;
Hausarbeit ist großgeschrieben, lange anstehende Reparaturen oder Renovierungen im Haus können jetzt leicht
erledigt werden; Probleme mit Warmwasser; sich stark von Lust- oder Unlustgefühlen leiten lassen; Hingabe und
starke Gefühle in allen mitmenschlichen Bereichen; leidenschaftlicher, liebevoller Sex.
(Mars geht in den Krebs um 18:16 Uhr).


5. Juni (Wirksamkeit: 19. April bis 19. Juni)
Hier geht es um die Überschreitung aller Grenzen, die wir uns selbst gesetzt haben, die wir aus früheren
Inkarnationen mitgebracht haben oder die uns von andern aufgedrängt wurden, besonders in der Kindheit. Zuerst
müssen diese inneren Beschränkungen erkannt werden und dann können sie auch gelöst werden, hier brauchen wir
oft sachkundigen Beistand, also Menschen, die geschult sind solche Begrenztheiten zu sehen und die uns beim
Auflösen helfen können.
Ein anderer Punkt dieses Aspekts ist das Finden und Verwirklichen eines Ziels, die Realisation eines Wunsches oder
sogar einer Vision. Eine weitere Möglichkeit könnte das Zusammenkommen und Zusammenfinden von
verschiedenen Glaubens- oder Religionsgemeinschaften sein.
(Jupiter in Waage Quintil Saturn in Schütze um 10:21 Uhr – beide rückläufig)


6. Juni (Wirksamkeit: bis 5. Juli)
Jetzt ist Genießen in jeglicher Form angesagt. Zeit für Weiblichkeit. Zeit für Zweisamkeit. Künstlerische Tätigkeiten
werden geschätzt, sowie Gartenarbeit und Liebe zur Natur.
(Venus geht in den Stier um 9:27 Uhr)

7. Juni (Wirksamkeit: bis 21. Juni)
Zwillingsthemen: Leichtigkeit, Spiel Spaß, Fröhlichkeit und Freude bekommen Verstärkung. Auch Kommunikation,
das logische Denken, Verstand, das Lernen, Intellekt, Vermittlung, Sprache, Schrift, Rede, Austausch von
Informationen, Wissen und Wissensdrang, Neugier, Aufgeschlossenheit, Kontakte, Schnelligkeit, Analyse, Erziehung,
Handel werden aktiviert und positiv beeinflusst.
(Merkur rennt in die Zwillinge und hindurch um 0:15 Uhr)


9. Juni (Wirksamkeit: 5. bis 10. Juni)
Vollmond um 15:10 Uhr!
Der Vollmond ist immer der Höhepunkt des laufenden Sonne-Mond-Zyklus, der mit dem Neumond beginnt. Was
haben wir also beim letzten Neumond am 25. Mai gesät?
Dort schrieb ich:
Dieser Neumond trägt ein hohes Potential in sich, um tabuisierte oder unterdrückte Frauenthemen zu benennen und
anzuprangern. Machtvolle Möglichkeiten jetzt diese Frauenthemen zu erlösen.
(Neumond in Zwilling mit Spannungsaspekten zu Pluto und Venus – Pluto und Venus habe ein Quadrat zueinander,
das an diesem Tag um 18:22 Uhr exakt ist)

Der jetzige Vollmond hat genau diese Frauenthemen immer noch im Programm… Also los ihr Amazonen, zückt eure
Schwerter, Lilith (siehe oben) unterstützt euch, und Klarheit gepaart mit Struktur ist auch dabei. Möge die Macht mit
euch sein!!! 🙂
(Vollmond in Zwilling mit Spannungsaspekten zu Pluto und Venus – Lilith und Saturn in Konjunktion zum Mond)

9. Juni (Wirksamkeit: bis 9. März 2018)
Die Jupiterqualitäten können jetzt wieder klar erkannt und erfühlt werden:
Das expansive, grenzüberschreitende Prinzip, Ausdehnung, Fülle, Wachstum, Erweiterung, Entfaltung, Größe,
Großzügigkeit, Wohlstand, Gerechtigkeit, Rechtsprechung, Güte, Moral, Ethik, Verantwortungsbewusstsein…
(Jupiter wird direktläufig um 16:03 Uhr)


12. Juni (Wirksamkeit: 24.Mai bis 3. Oktober)
Die Anfangsgeschichte erreicht einen ihrer Höhepunkte: Der Priester und die Amazone geben gemeinsam ihre Kraft
auf die Erde. Kämpfen für Gerechtigkeit und Frieden.
(Jupiter in Waage Sextil Lilith in Schütze um 3:40 Uhr)


16. Juni (Wirksamkeit: bis 22. November)
Rückzug in die innere Festung. Meditationen werden tiefer und besser erlebbar. Starker Drang nach Mystik und
Spiritualität. Mediale Veranlagungen werden geschult. Sensibilität zu sich selbst wird gesteigert. Ahnungen werden
intensiver. Mehr Einfühlungsvermögen.
(Neptun wird rückläufig um 13:10 Uhr)


21. Juni (Wirksamkeit: 1. Juni bis 10. Juli)
Ein weiterer Höhepunkt der Anfangsgeschichte:
Der Dreizack-Herrscher und die Amazone verbünden sich.
(Neptun in Fische Quadrat Lilith in Schütze um 9:07 Uhr)

21. Juni (Wirksamkeit: bis 22. Juli)
Die Sonne geht in den Krebs. SOMMERSONNWENDE!
Jetzt stehen folgende Themen auf der Tagesordnung:
Sensibilität, Mutterthemen, Fürsorge, Häuslichkeit, Treue, Feinfühligkeit, Takt, Empfindsamkeit, Romantik,
Intuition, Empfänglichkeit, Soziales, Hilfsbereitschaft, beschützend, tiefes Verständnis für andere, vertrauensvoll.

Aber auch: schnell gekränkt, beeinflussbar, ängstlich, schüchtern, zaghaft, bemutternd, launisch, depressiv,
unselbständig, naiv, klammernd, Gefühlsduselei.

Zu den körperlichen Entsprechungen gehören: Magen, Verdauung, weibliche Brüste, Drüsen.

21. Juni (Wirksamkeit: bis 6. Juli)
Die Merkurthemen: Kommunikation, Verstand, das Lernen, Vermittlung, Sprache, Schrift, Rede, Austausch von
Informationen, Neugier, Aufgeschlossenheit, Kontakte, Erziehung sind jetzt wässrig angehaucht, das heißt, dass viel
aus dem Bauch heraus gesprochen und gehandelt wird. Vorsicht vor zu viel Gefühlsduselei oder zerreden der
Gefühle.
(Merkur nimmt ein Bad in Krebs um 11:57 Uhr)


24. Juni (Wirksamkeit: 22. bis 26. Mai)
Neumond um 4:31 Uhr!
Und nochmals Frauenthemen, die jetzt ausgesät werden!
(Neumond in Krebs mit Spannungsaspekt zu Venus)


Fazit:
Der Juni hat uns sehr viele weibliche Energien anzubieten. Das heißt: Hingabe, zusammenrücken, Liebe, Achtung,
Demut und Dankbarkeit. Aber es gibt auch ein paar männliche Aspekte dem gegenüber: beschützen, verteidigen,
aufbauen, erschaffen, leiten, Großzügigkeit, Güte. Jeder darf sich davon das nehmen, was gerade benötigt wird.


Auf Eure Rückmeldungen und Anregungen freue ich mich wie immer.
Ich freue mich auch wenn Du auf meiner Homepage ein paar Zeilen schreibst.

Und extra für euch zusammen gestellt: schaut doch mal im Astrologischen Monats-Vorschau Archiv vorbei…

Herzliche Grüße und einen heißen Start in den Sommer wünsche ich allen meinen Lesern und Leserinnen!

Ihr Gerhard Seifert

Eine Antwort auf Astrologische Vorschau für Juni 2017

  • Lieber Herr Seifert,

    wieder einmal eine bilderreiche, märchenhaft schöne Geschichte von Ihnen für mein fantasiebegabtes Gemüt. Tausend Dank an Sie!
    Tatsächlich hatte ich einen für mich persönlich erleuchtenden “Pfingsttraum”, der wunderbar in meinen aktuellen Heilungsprozess passt. Eben genau am Pfingstsonntag. Tags drauf habe ich ihn gemalt.
    Wie passend Ihre Vorschau! Und wie dankbar bin ich für beides.

    Bitte hören Sie nie auf, Ihre Vorschauen auf diese – allein schon durch die Bildersprache heilende – Art zu veröffentlichen. Danke, danke, danke.

    Des Weiteren kann ich im persönlichen und beruflichen Umfeld erkennen, wie sehr manche mit ihren uralten Themen zu tun haben. Und hoffentlich bald einen Durchbruch erfahren dürfen.

    Viele herzliche Grüße
    von Barbara Weber