(Das rotgeschriebene ist für Astrologiekundige gedacht und kann einfach überlesen werden).


Der November ist immer ein Monat der uns zurückbringt zu uns selbst, außen wird es kalt und unwirtlich, wir
sind nur noch im Freien wenn es nötig ist, oder wenn wir bewusst den rauen Wind und die Kälte spüren wollen.
Dafür ist es dann daheim umso gemütlicher oder hyggeliger, wie uns die neuzeitliche Werbung immer wieder
auf skandinavisch suggeriert. Genau das will uns auch die Astrologie vorschlagen: eine Zeit der Innenschau, die
schon in der Waagezeit beginnt und mit dem Frühlingsanfang wieder endet.
Doch die Leistungsgesellschaft lässt uns nicht diese Auszeit, wir haben im Außen weiter zu funktionieren, so als
ob es ein Innenleben überhaupt nicht gibt, das jetzt nach Ruhe und Zu-sich-kommen geradezu schreit. Kein
Wunder, dass genau in dieser Zeit die Erkältungskrankheiten zunehmen, denn da können wir es uns dann
getrost zu Hause gemütlich (hyggelig) machen, die Seele baumeln lassen und Innenschau abhalten. Doch die
meisten Menschen nehmen da irgendwelche dubiosen Medikamente, damit sie weiter leistungsfähig sind und
dem Mammon hinterherlaufen können… doch lassen wir das, denn vernünftige, selbstbewusste Menschen
nehmen sich diese Auszeit im Herbst-Winterhalbjahr.
Und der neue Monat will uns da helfen diese Innenschau zu beginnen bzw. zu intensivieren. Im November gibt
es einige Konstellationen, die uns dabei helfen bewusst in die Seele einzutauchen. Aber genau diese
Konstellationen können auch im Außen viel anheizen und Chaos anrichten.

Bild aus SolaNova – Astrologieprogramm
für 13.11.2018, 15:00 Uhr – Freiburg


Vom 08. Bis zum 30. November gibt es eine interessante Konstellationsfolge, die wir nicht so oft zu spüren
bekommen. Ich möchte es so beschreiben:
Alte Kräfte zerren in uns, die wir lange, lange verdrängt haben. Sie wollen einen Ausgleich, nein sie fordern
einen Ausgleich. Es sind teilweise diffuse Ängste mit dabei; Wahrnehmungen, die schwer einzuordnen sind;
Wissen und Können, das in uns eingelagert ist und sich nach einem Ventil sehnt um den kreativen Druck
abzulassen; übernommene gesellschaftliche Prinzipien, die auf den Komposthaufen der Geschichte befördert
werden müssen; Tabus, die nicht zu unserem Weltbild gehören; geistige und moralische Erbschaften, die wir
nicht mehr vertreten können. Dies ist nur eine kleine Auswahl von Themen, die uns in dieser Zeit „zwicken“
könnten. Es gibt im November eine große Zahl von anderen Konstellationen, im Anschluss beschrieben, die uns
helfen werden diese inneren Geschichten bewusst wahrzunehmen und sie ein für allemal loszuwerden.

(Der aufsteigende Mondknoten hat vom gefühlvollen Bereich – Krebs – aus den gesamten Monat über
verschiedene Aspekte und Verbindungen zu den anderen Planeten, besonders zu den langsam laufenden. Es
sieht so aus als ob er die Zügel in den Händen hält. Am 13.11. eindrücklich zu sehen).


Was hat uns der November im Einzelnen zu bieten:

01. November (Wirksamkeit 23. Oktober bis 23. November)
Hier hat sich still und leise in Oktober eine Planeten-Konstellation angebahnt, die jetzt exakt wird und uns tief
im Innern zeigt, was wir alles drauf haben. Mit welchen Fähigkeiten sind wir ausgestattet? Was können wir uns
selbst anbieten um uns besser kennenzulernen? Unsere lehrenden Befähigungen für uns selbst einzusetzen ist
jetzt Gebot der Stunde. Der innere Heiler ist in „höchster Alarmbereitschaft“ um neue Wege mit uns
auszutüfteln, die uns in ein anderes, gesündere Leben führen wollen. Das interne Facebook wird überarbeitet
und bekommt ein neues Profil. Wir sollen unsere innere Größe – endgültig – kennenlernen.
Kurz: Ruhe – Innenschau – Neuausrichtung – Festigung – und ab ins Leben!
Nebenbei, diese Konstellation wird am 7. November zu Neumond nochmals intensiviert um uns auf sanfte aber
klare Weise wach zu rütteln. Und, diese Konstellation gibt es nur alle paar Jubeljahre gratis für uns – das
nächste Mal im Dezember 2026, dort aber nicht so sanft.
(Jupiter in Skorpion Trigon Chiron in Fische um 18:36 Uhr – im Dezember 2026 in Feuerzeichen)


06. November (Wirksamkeit: bis 6. März 2019)
Und schon haben wir so eine Situation, die uns im Innern sehr viel weiter bringen kann, aber vermutlich im
Außen starke Erschütterungen auslösen wird.

Der Revoluzzer-Planet Uranus, der seit dem 7.August rückläufig ist, sprintet nochmals zurück ins Zeichen
Widder, das er seit März 2011 durchpflügt hatte, und das er am 15.Mai in Richtung Stier und Erdzeichen verließ
um uns schon mal einen kleinen Vorgeschmack zu geben, was uns die nächsten 8 Jahre, bis Mai 2026, erwartet. Nun also, hat er sich‘s überlegt und macht nochmals einen Abstecher zurück ins heiße Feuer der
Widders. Das heißt, alle Uranusthemen, die in den letzten 7 Jahren angestanden waren und noch nicht erledigt
sind, können jetzt erneut richtig aufgeheizt werden. Hier nochmals die Uranusthemen:
Uranus:
Das formsprengende Prinzip, Umsturz, Umbruch, Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit, Revolution,
Unabhängigkeit, Außenseiter, Einzelgänger, Individualist, Querkopf, Originalität, Besonderheit, Erfindergeist,
progressive Ideen, Gedankenfreiheit, Gedankenblitze, Intuition, Plötzlichkeit, der große Befreier, Elektrizität,
Radio, Computer, Luft- u. Raumfahrt.

Körperlich: Nerven, Krämpfe, Lebensrhythmen, Hypophyse, Hirnhäute, Stress, Anspannung u. Entladung,
abnormales-, ungewöhnliches Wachstum, Rückenmark.

Beruflich: Außergewöhnliche und moderne Berufe, Erfinder, Reformer, Umstürzler, Elektroniker,
Computerwesen, Techniker, Piloten, Raumfahrer, Astronautik, Astrologen.

Und die Widderthemen:
Widder:
Aufbruch, Erneuerung, Aktivität, Temperament, Energie, Pioniertaten, Mut, Erbauer sein, Realitätssinn, Stolz,
der Krieger, Kampf, Impulsivität, Spontanität, Unbekümmertheit, Selbstdurchsetzung, Offenheit, direkt sein.


Aber auch: Egoismus, Jähzorn, Angriffslust, Fanatismus, Waghalsigkeit, Rücksichtslosigkeit, Unbeherrschtheit,
kein Durchhaltevermögen, Zerstörung, Ungeduld, Uneinsichtigkeit.

Zu den körperlichen Entsprechungen gehören: Kopf, Gesicht, Augen, Nieren, Blut, Kopfschmerzen,
Entzündungen, Neuralgien.

Gute Zeit für: Chirurgie, Pionieraufgaben, Sport, Führungsmenschen, Militär, Polizei, Stuntman, Berufe die
mit Feuer zu tun haben, Hüttenwerke, Rennfahrer, Piloten.

Also alles, was uns so in den letzten Jahren um die Ohren geflogen ist, wird erneut angezählt und seht auf dem
Stundenplan.
Aber nochmals: er ist rückläufig, und spricht somit in erster Linie unsere Innenwelt an, die jetzt endgültig
aufgeräumt werden kann! Chaos adieu! Und alle, die nur im Außen leben sehen eher die Zerstörungen und
Umwälzungen in unserer Welt und werden daran möglicherweise verzweifeln.


07. November (Wirksamkeit: bis 07. Dezember)
Neumond in Skorpion um 17:02 Uhr.
Dieser Neumond kann unsere seherischen und hellfühlenden Fähigkeiten verstärken, oder uns dabei helfen
unserer geheimen Süchte wahrzunehmen.
(Zu dieser Sonne-Mond-Konjunktion hat Neptun in Fische ein Trigon)
Außerdem wird die Konstellation vom 1.November hier nochmals intensiviert. Und dazu kommt noch ein
gesellschaftlicher und karmischer Aspekt, der viel Altes und Vergessenes aus unserer verstaubten Innenwelt
ans Tageslicht befördert und diese Fähigkeiten nun auf dem persönlichen Garagen-Flohmarkt anbietet. Diese „Garage“ kann natürlich ein Beratungsraum, eine Praxis, ein Atelier, eine Werkstatt oder eine Küche sein (weitere Möglichkeiten bitte hier anfügen…………………………………..………………………….).
(Jupiter in Skorpion Trigon Chiron in Fische mit großem Trigon zu Mondknoten in Krebs)


08. November (Wirksamkeit: bis 02. Dezember 2019)
Heißa, und noch so eine gewaltige Veränderung die uns der November zu bieten hat. Wieder wechselt ein
„Fast-Langsamläufer“ das Zeichen. Diesmal ist es der Göttervater Zeus, bekannt auch als Jupiter, der sich auf
den Weg macht und den Skorpion verlässt um ihn erst in 11 Jahren wieder zu betreten. Er kommt auch im
nächsten Jahr nicht mehr kurzzeitig zurück, so als hätte er die Nase gestrichen voll von der Skorpionthematik.
Und er schreitet würdevoll, wie es sich für einen großen Herrscher gehört, direkt in sein Hauszeichen, in den
Schützen, genau um 13:39 Uhr.
Jupiterthemen – die natürlich im Schützen noch verstärkt und sogar überfrachtet werden:
Herrscher, oberster Dienstherr und Gebieter des Sternzeichens:

Schütze:
Das expansive, grenzüberschreitende Prinzip, Ausdehnung, Fülle, Wachstum, Erweiterung, Entfaltung, Größe,
Großzügigkeit, Humanität, Wohlstand, Reichtum, das ”große” Glück, Gerechtigkeit, Rechtsprechung, Güte, Moral,
Ethik, verantwortungsbewusst, Sinn, Würde, Ansehen, Anerkennung der Hohepriester, Weisheit, Idealismus,
Ideale, Optimismus, Erfolg, Vertrauen in das Leben und die Zukunft, Hoffnung, Zuversicht, weite Reisen (innen
und außen), Horizonterweiterung, Ehrfurcht, Religiosität, Glaube, Ausland, Außenhandel, Völkerverständigung,
Multikulti.

Aber auch: Wucherungen, Ausuferungen, aufgeblasen, fett, faul, selbstherrlich, selbstgefällig, selbstgerecht,
überzogen, scheinheilig, Cholerik und Melancholie.

Körper / Medizin: Stoffwechsel, Leber, Galle, Fetthaushalt, Fettleibigkeit, Zellwachstum, Zellbildung,
Wucherungen, Schwellungen, Flüssigkeitsanreicherungen, Oberschenkel, Hüfte, Fetthaushalt.

Berufe: Berufe die Würde und Größe verlangen: Kanzler, Premier oder Präsident, Manager, Spitzenfunktionäre,
Banker, Aristokratie, Philosophen, Priester, Missionar, Pfarrer, Prediger, Kirchenfürsten, Kardinal, Lehrer,
Erzieher, Pädagogen, Mentoren, Dozenten, Professoren, ”Gelehrte”, Staats- u. Verwaltungsbeamte, Ärzte,
Heilkundige, Juristen, Richter, Sportler (bes. Athleten und Wettkämpfer), Globetrotter, Großgrundbesitzer,
Reiseleiter, Reisebüroangestellte.

Steine / Metall: violette, rötliche und bläuliche Steine; Lapislazuli, blauer Topas, (dunkler) Amethyst, Hyazinth,
Sodalith. Zinn.

Farbe: Orange, Violett, Blau, Purpurrot, Magenta, Dunkelrot, Weinrot, Blau, Tiefblau
Götter (röm./griech.): Jupiter / Zeus
Tag: Donnerstag
Zahl: 3


09. November (Wirksamkeit 06. Oktober bis 13. November)
Und hier haben wir ein Liebesspiel über WhatsApp, ein Techtelmechtel im Verborgenen, einen heißen Flirt,
eine Einladung zum Sex mit Orgasmus-Garantie! Unser himmlisches Liebespaar Venus und Mars schauen sich
aus der Ferne ganz verliebt an und freuen sich auf die nächste Begegnung, planen sie bis ins Detail durch und
schauen schon mal Meghan und Harry bei ihrer Südseereise zu, um vielleicht noch etwas lernen zu können.
Allerdings müssen die zwei noch bis August nächsten Jahres warten um sich wieder in den Armen zu liegen. Für
uns heiß dies aber jetzt schon: heiße Liebesszenen, Flirt-Abenteuer, kuscheln bis der Arzt kommt, Sex bis zum
Blackout – aber möglichst im Verborgenen und nur so viel wie die Partnerin / der Partner zulässt, die
persönliche Freiheit muss in jedem Moment gewahrt bleiben.

Auf der weltlichen Bühne könnten hinter verschlossenen Türen jetzt einige Durchbrüche erzielt werden was die
Völkerverständigung betrifft oder im Zusammenspiel der Geschlechter.
(Mars in Wassermann Trigon rückläufige Venus in Waage um 16:12 Uhr)


10. November (Wirksamkeit 07. bis 24. November)
Frauen auf die Straße! Demos für Befreiung und für die Gleichstellung der Frau in der Gesellschaft! Das
Sprachrohr der weiblichen Gesellschaft ist ganz weit offen! Jetzt haben die starken Frauen das Wort. Hier
müssen wir nur darauf achten, dass wir nicht übers Ziel hinausschießen, sondern klar und strukturiert bei der
Sache bleiben. Zugegeben, das ist nicht so einfach bei dieser Konstellation, aber es ist möglich.

(Merkur in Schütze Sextil Lilith in Wassermann um 09:45 Uhr)


11. November (Wirksamkeit 08. bis 14. November)
Wie wär’s mal wieder mit ein bisschen Transformation, Erneuerung, Umwandlung? Jetzt ist eine gute Zeit
dafür! Im Zusammenhang mit all den Themen, die oben schon beschrieben sind, haben wir eine bunte Palette
von Konstellationen, die uns zeigen ob eventuell noch irgendwelche Problemchen in uns stecken könnten, um
sie jetzt dauerhaft zu verabschieden.
(Sonne in Skorpion Sextil Pluto in Steinbock um 16:20 Uhr)


15. November (Wirksamkeit bis 01. Januar 2019)
Eine Zeit der bewussten schwungvollen inneren Einkehr beginnt jetzt. Das Motto ist: Seht ihr alle wie ich mich
zurückziehe und meditiere, aber bitte nicht stören!
Noch ein Planet wechselt das Zeichen: Mars, der Kriegsgott geht zu Poseidon ins Meer und lässt sich von ihm
über die Meeresverschmutzung unterweisen und was alles dafür getan werden muss um die Meerestiere zu
retten. Mal sehen, ob Mars da mitmacht! Diese Meeresverschmutzung ist auch in unserem Innern zu finden in
Form von Gedanken-Disharmonie und Gefühls-Wirrwarr.

(Mars wechselt ins Zeichen Fische um 23:21 Uhr)


16. November (Wirksamkeit bis Mai 2020)
Achtung Männer: Frau taucht wieder aus der Versenkung auf! Sie ist wieder mehr auf sich und ihre Bedürfnisse
fixiert und hat aus ihrem Rückzug, seit dem 5. Oktober, verschiedene neue Ideen mitgebracht, die sie jetzt
ausprobieren will. Manche mögen uns gefallen, andere dafür wieder nicht. Lassen wir uns überraschen.
Jedenfalls ist es ab jetzt für die Frauen wieder leichter sich darzustellen und bei sich zu sein.
(Venus wird direktläufig um 11:51 Uhr)


17. November (Wirksamkeit bis 06. Dezember)
Und schon gibt’s wieder eine Retourkutsche, der Herr der Kommunikation, des Verstandes, der Informationen,
der Schnelligkeit und des Handels, Merkur, macht einen Rückzug.
Jetzt kann es zu unerklärlichen Störungen im Nachrichtenwesen (Zeitungen, Telefon, Internet, PC-Netzwerke)
kommen, wichtige Gespräche werden immer wieder verschoben oder nehmen einen paradoxen Verlauf.
Mikrosoft entdeckt eine Softwarelücke. Manch hoher Politiker twittert Verständnisloses um die Welt.
Verständigungsproblem in allen Bereichen des Lebens. Briefe gehen verloren, Emails kommen nicht an oder
finden einen anderen Empfänger. Beim Abschluss von Verträgen sollte man sich diese mehrmals genau
durchlesen, sich genügend Zeit lassen zum Unterschreiben und eventuell mehrere Rückfragen von Vertrauten
einholen. Dies ist eine sehr gute Zeit der inneren Einkehr und der Ruhe. Gedanken können sich ordnen.
(Merkur in Schütze wird rückläufig um 02:33 Uhr)


21. November (Wirksamkeit 07. bis 24. November)
Frauen auf die Straße! Demos für…
Das hatten wir doch schon mal! Genau, am 10. November!
Die Planetenkonstellation von dort wiederholt sich, allerdings mit einem mehr zurückhaltenden und
beobachtenden Blickwinkel.
(Merkur rückläufig in Schütze Sextil Lilith in Wassermann um 12:27 Uhr)


22. November (Wirksamkeit bis 21. Dezember)
Ab 10:03 Uhr sind folgende Themen angesagt:
Lebensfreude, Begeisterungsfähigkeit, mitreißend, Sinnsuche, ehrlich, freimütig, gesellig, reisefreudig,
weltoffen, jovial, Freiheits- und Unabhängigkeitsliebe, wissbegierig, Motivation, Bewegungsdrang, Moral und
Ethik.

Aber auch: Eigenwilligkeit, vorschnell, blenden, missionarisch, Pharisäertum, Großspurigkeit, Aufschneiderei,
rechthaberisch, scheinheilig, Heuchelei.

Zu den körperlichen Entsprechungen gehören: Oberschenkel, Hüfte, Kreuzbein, Leber, Galle, Ischias, Rheuma.
Gute Zeit für: Philosophie, Religion, Pfarrer, Prediger, Kardinal, Seelsorger, Reisen, Dolmetscher,
Auslandskorrespondenten, Diplomatie, Politik, Verleger, Tierarzt, Pferdehalter, Sportler, Richter.

(Sonne geht in Schütze).
Da fällt uns doch auf, dass diese Themen fast in gleicher Art schon mal da waren. Genau! Am 8. November beim
Planeten Jupiter – aber das ist ja kein Wunder, denn der oberste Planetengott Jupiter beherrscht das Zeichen
Schütze, wie oben schon erwähnt.


23. November (Wirksamkeit: 18. bis 25. November)
Vollmond um 06:39 Uhr in Zwillinge.
Dies ist der Vollmond, der seine Basis im Neumond am 07. November hatte. Was ist aus den seherischen und
hellfühlenden Fähigkeiten geworden? Konnten wir sie wahrnehmen, ausbauen, weitergeben? Haben wir uns
ertappt wie wir unseren geheimen Süchten frönten? Haben wir die Pralinen wieder versteckt oder verschenkt?

Dieser Vollmond ist verbunden mit dem Planeten Jupiter! Also alles was unter Jupiter (8.11.) und Schütze
(22.11.) schon erwähnt wurde, wird jetzt POTENZIERT!!!

Ob das noch auszuhalten ist? Auf der großen Weltbühne kann diese Energie zwischen „Großer Verbrüderung“
und „Größenwahn“ hin und herschwappen. Mars hilft da bestimmt dabei, denn der sitzt ja im Meer.
(Jupiter Konjunktion Sonne, die allerdings erst am 26. November um 07:33 Uhr exakt wird)


24. November (Wirksamkeit: bis 30. November)
So das war’s mal wieder.
Ich glaube diesen Monat gibt’s genügend zu tun!
Schauen wir zu?
Lassen wir’s liegen?
Oder packen wir’s an!


Fazit:
Siehe 24. November.


Auf Eure Rückmeldungen und Anregungen freue ich mich wie immer.
Ich freue mich auch wenn Du auf meiner Homepage ein paar Zeilen schreibst.

Und extra für euch zusammen gestellt: schaut doch mal im Astrologischen Monats-Vorschau Archiv vorbei…

Ich wünsche allen meinen Leserinnen und Lesern einen „heißen“ November im Innern.
Sonnige und herzliche Grüße,

Ihr Gerhard Seifert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.