In diesem Monat gibt es nun keine außergewöhnliche Besonderheit am Himmel, aber es wirken natürlich noch weiterhin die Sonnenfinsternis vom 30. April und die Mondfinsternis vom 16. Mai. Nachzulesen in meiner letzten Vorschau.
Und, der Neumond vom 30. Mai ist auch noch zu spüren. Aus meiner letzten Vorschau:
30. Mai (Wirksamkeit bis 29. Juni)
Neumond in Zwillinge um 13:30 Uhr.
Dieser Neumond hat keine Beziehung zu den anderen Planeten, somit lässt er uns freie Hand mit dem, was wir unternehmen wollen. Allerdings kämpft das kraftvoll Weibliche gegen das kraftvoll Männliche, im besten Fall einigen
sie sich und beginnen einen neuen Zyklus der Wiedervereinigung.

Der Juni im Einzelnen:
03. Juni (Wirksamkeit bis 10. September)
Die Nachrichten funktionieren wieder klarer und verständlicher. Größere Verträge können wieder leichter abgeschlossen werden. Die Kommunikation ist einfacher und deutlicher. Gedanken können besser fließen, das
Lernen geht einfacher.


04. Juni (Wirksamkeit bis 23. Oktober)
Ein weiteres wichtiges Ereignis findet statt: der Saturn wird rückläufig. Die stabilisierenden Kräfte ziehen sich bis zum 23. Oktober zurück, und sind nicht mehr so leicht zugänglich. Saturn steht für: verdichtendes Prinzip, Struktur, Halt, Materie, Klarheit, Konzentration, Stabilität, Kristallisation, Form, Angst, Gewissen, Recht, Gesetz, Ordnung. Es ist eine gute Zeit der inneren Einkehr, denn jetzt können in uns die wahren Schätze gesehen und gehoben werden –
und da gibt es in jedem/ in jeder von uns enorm viel zu finden! Auch können unsere diffusen, unbewussten Ängste leichter angeschaut werden um sie dann, diesmal vielleicht endgültig, zu verabschieden. Die innere Schatzsuche
kann auch sehr viel Spaß machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.