Startet jetzt das Wassermannszeitalter richtig durch?
Man könnte es meinen!
Denn gleich am 1. Februar tritt die Venus in den Wassermann und somit sind dann 5 Planeten in diesem Zeichen,
und vom 10.-12. kommt noch der Mond als 6. „Planet“ dazu. Uranus, der Herrscher von Wassermann, hat den
gesamten Monat über – und bis in den Juli hinein – ein Quadrat zu Saturn, was die Wassermannsenergien nochmals
zementiert. Selbst Merkur bleibt lange in diesem Zeichen, weil er schon seit dem 30. Januar rückläufig ist und erst
am 15. März weiterzieht.
Am 18.2. verlässt dann die Sonne das Zeichen Wassermann und am 25. die Venus. Aber wir dürfen nicht vergessen,
dass die Große Konjunktion vom 21.12.2020 bereits auf dem ersten Grad im Wassermann stattfand und somit den
Startschuss für das Wassermannszeitalter gegeben hat.

Das war jetzt viel Fachchinesisch – was bedeutet das?
Das Wassermannszeitalter, auch das Goldene Zeitalter oder Satyayuga genannt, das uns allen nun eine goldene und
paradiesische Zukunft bescheren soll, wird seit Langem in vielen spirituellen und esoterischen Kreisen beschrieben.
Es gibt unzählige Berichte darüber was uns erwarten wird. In den Büchern von Anastasia oder Christina von Dreien
ist diese Zeit schon sehr genau dargestellt. Es gibt keine Kriege mehr und keine Auseinandersetzungen sondern alle
Menschen leben in Frieden und großer Harmonie vereint. Wir werden wieder in kleinen Dorfgemeinschaften (Clans)
zusammenleben und eng mit der Natur verbunden sein. Geld brauchen wir dann nicht mehr. Das Reisen findet mit
neuen technischen Fluggeräten statt. Krankheit soll es da auch nicht mehr geben und die Menschen erreichen eine
hohe Lebensdauer… und noch viel, viel mehr.
Ich bin selbst gespannt, was davon alles kommen wird und ob ich selbst noch Verschiedenes miterleben kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.