(Das rotgeschriebene ist für Astrologiekundige gedacht und kann einfach überlesen werden)


Wir haben‘s wieder mal geschafft und sind in einem neuen Jahr angekommen. Und wie immer wünschen wir uns gegenseitig ganz viel Gutes und dass uns das neue Jahr Glück bringen mag. Und gleichzeitig schauen ganz viele Astrologen in die Sterne um zu ergründen wie es wohl werden könnte.
Doch mit einem Jahresanfangshoroskop ist das so eine Sache, denn da wir das neue Jahr immer zu einem bestimmten Datum und zu einer festgesetzten Zeit anfangen lassen (eben: 1. Januar 00:00 Uhr) sind bestimmte astrologischen Konstellationen in jedem Jahresanfangshoroskop sehr ähnlich und das gilt für die ganze Erde.
(Sonnenstand, AC und MC sind immer innerhalb eines Grades zu finden; Merkur kann nur in Schütze und Steinbock stehen – Venus nur in Skorpion, Schütze Steinbock und Wassermann. Und weil wegen der Zeitzonen das neue Jahr, beginnend im Pazifik, von Osten her über die Erde fortschreitet, habe wir fast überall einen Aszendenten in Anfang Waage und an wenigen Stellen auf der Erde steht er Ende Jungfrau).
Hier lassen sich mit den persönlichen Planeten und mit dem Häusersystem also keine gezielten Aussagen machen. Somit bleiben uns nur die anderen Planeten.
Im Dezember habe ich folgendes an den Anfang gestellt:


Zwei Konstellationen wirken den gesamten Monat über und drei weitere Konstellationen beginnen jeweils am
6. Dezember und alle gehen mit ihren Wirkungen ins nächste Jahr hinein.

1.) Die Weihnachtsenergie:
Die erste Planeten-Konstellation will uns helfen mit beiden Beinen gut auf der Erde zu stehen und unsere gesamte Liebesenergie, unsere Lebensfreude und unsere Begeisterungsfähigkeit „von oben“ zu uns auf die Erde zu holen und sie großzügig unter den Menschen zu verteilen. In der letzten Vorschau habe ich geschrieben (21. November):
Jetzt beginnt eine Zeit der Sinnsuche und der Lebensfreude. Freiheits- und Unabhängigkeitsliebe sowie Moral und Ethik werden sehr wichtig und großgeschrieben. Die ganze vorweihnachtliche Zeit mit ihrem Lichterglanz und ihren Festen gehört in diese Energie. Doch vielleicht können wir alle in diesem Jahr noch mehr in unsere inneren Welten abtauchen und dort unsere Lebensfreude, die persönliche Sinnsuche, die eigene Moral und Ethik, das zu uns gehörende Selbstbewusstsein finden und ausbauen, statt all unsere Kraft im Außen zu verschleudern und nur im Weihnachtseinkaufsstress zu leben.
Diese Zeilen können in jedem Jahr zur Adventszeit hier stehen, es ist die Schütze-Energie, die immer die gesamte vorweihnachtliche Zeit repräsentiert.
Aber diesmal geht es noch weiter und tiefer: Genau diese Schütze-Eigenschaften können und wollen jetzt von uns gelebt werden. Denn dies ist eine sehr seltene Konstellation, die hunderte (vielleicht tausende) von Jahren braucht, bis sie wieder so zustande kommt wie gerade jetzt und es ist eine wahrhaft weihnachtliche Energie, die zu großer Menschheitsliebe einlädt und die uns mit den ganz hohen ethischen Werten zusammenbringen will: „Das Licht kommt in die Dunkelheit!“ Die Menschen allerdings, die nur im Außen leben und nicht sich selbst reflektieren, werden dies wahrscheinlich nur als eine große innere Unruhe wahrnehmen und sich dabei sehr unwohl fühlen, daraus können natürlich heftige Konflikte entstehen, besonders im religiösen Zusammenhang.
(Jupiter in Waage Sextil Saturn in Schütze – wirksam bis Anfang Februar 2017 – größte Genauigkeit am 28.12.)

2.) Die Heilungs-Befreiungs-Energie:
Die zweite Planeten-Konstellation ist eine etwas subtilere Energie, die uns nicht so ohne weiteres bewusst werden muss. Die Möglichkeiten sie zu spüren sind hier sehr vielfältig:

  • Großer Freiheitsdrang führt zu innerer Heilung.
  • Über das Leid, dass wir im Leben erfahren haben, zu persönlicher Freiheit finden.
  • Das Lösen von festgefahrenen Strukturen bringt uns zu neuer Selbständigkeit.
  • Wahre Demut und Hingabe machen uns unabhängig.
  • Über Prüfungen zu Brüderlichkeit und mehr Einigkeit.
  • Plötzliche Umstürze und Veränderungen im Leben bringen zuerst Leid und Schmerz um dann in umfassende Heilung zu gehen.
  • Alte unverheilte innere Wunden können jetzt nochmals hochkommen um uns endgültig zu befreien.
  • Neue progressive Ideen können sich jetzt ihren Weg bahnen und uns zu „Sternenmenschen“ erheben.
  • Vereinigung der Gegensätze.
  • Verbindung mit den Instinkten und mit unserer Intuition führen in eine neue Erlösung.

(Uranus in Widder Halbsextil Chiron in Fische – wirksam bis Anfang Januar 2017 – im Sommer 2017 erneut wirksam)


A)
Beide Konstellationen gelten noch! Aber es kommt noch besser:
Diese beiden Konstellationen haben sich jetzt verbunden und wirken miteinander, jeder Planet ist mit den andern dreien verknüpft. Sie stehen kraftvoll im Jahresanfangshoroskop und können somit unser Leben in diesem Jahr mitgestalten.
Jupiter steht für: Optimismus, Lebensfreude, Freiheits- und Unabhängigkeitsliebe sowie Moral und Ethik, Sinnsuche.
Saturn steht für: Klarheit, Ordnung, Struktur, Realität, Geduld, Stabilität, Recht, Gesetz, Disziplin, zur Ruhe kommen.
Uranus steht für: Befreiung aus alten, verkrusteten Strukturen, Umbruch, Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit.
Chiron steht für: Das heilende Prinzip, Demut u. Hingabe, Prüfungen, Vereinigung der Gegensätze, Initiation, lehren.
Das ist nur eine kleine Auswahl, aber wenn diese Eigenschaften uns durch das Jahr tragen können und uns helfend zur Seite stehen, dann gibt es ein Jahr des Aufbruchs ins NEUE. Chiron wird dabei heilend eingreifen.


B)
Des Weiteren findet sich noch eine wichtige Konstellation im Jahresanfangshoroskop, die gleich am 1. Januar morgens um 7:53 Uhr exakt wurde!
Hier werden folgende Begriffe kraftvoll aktiviert:
starkes Streben nach dem Übersinnlichen, nach Mystik und Spiritualität; hohe Sensibilität, Feinstofflichkeit, übersinnliche Fähigkeiten, übersinnliche Erfahrungen, Hellsichtigkeit, Einfühlungsvermögen, Ahnungen, Durchlässigkeit – aber auch: Täuschung und Selbsttäuschung, ohne Orientierung, haltlos, verführbar, labil, Sucht, Gift, Abgrenzungsprobleme.
(Mars Konjunktion Neptun in Fische)


C)
Einen Wehmutstropfen gibt es noch im Jahresanfangshoroskop: Merkur ist immer noch rückläufig, und darum sollten wir bei allen Verträgen, die wir dieses Jahr abschließen besonders aufmerksam sein. Wir sollten unsere Gespräche und Reden sorgfältig überlegen und ruhig dabei bleiben. Probleme in allen nachrichtentechnischen Anlagen und in der Presse könnten verstärkt auftreten.
Aber er hat sehr harmonische Aspekte (zu Jupiter und dem Mondknoten), die am Ende uns einen positiven Lerneffekt bescheren können.



Natürlich wird jeder Mensch alle diese Eigenschaften auf seine ganz persönliche Art und Weise erleben, entsprechend den Planetenstellungen in seinem Grundhoroskop. Wer das genauer wissen will, ist mit einem persönlichen Beratungsgespräch gut bedient. Gerne bei mir. 🙂


Was hat uns nun der Januar Besonderes zu bieten:
3. Januar (Wirksamkeit: bis 3. Februar)
Jetzt wird die weibliche Kraft durchlässig und sehr weich – Mädels passt auf, dass ihr euch nicht verbiegt, sondern nützt diese Kraft um euch selbst besser kennenzulernen. Eine gute Zeit für Paare und Beziehungen, denn der Mars ist bereits dort in diesem Zeichen.
(Venus geht in Fische um 8:47 Uhr)
Diese sanfte Kraft, die auch oben schon beschrieben wurde (B…) wird bis zum 28. 1. sehr stark unterstützt!
(4 Planeten in Fische: Venus, Mars, Neptun und Chiron – am 3. und 4. ist sogar noch der Mond dabei)


4. Januar (Wirksamkeit: bis 12. Januar)
Alte Probleme, im Bereich der Kommunikation und Verständigung, aus dem Jahr 2016, die in der Zeit zwischen
12. November und 2. Dezember entstanden sind und nicht gelöst wurden, kommen nochmals hoch und können jetzt überarbeitet werden.
(Merkur ist seit dem 19. Dezember rückläufig und geht nochmals rückwärts in Schütze – um 15:17 Uhr).


7. Januar (Wirksamkeit: 5. bis 10. Januar)
Themen wie Macht und Ohnmacht, Transformation, Zerstörung alter unbrauchbarer Muster und Aufbau neuer zukunftsweisender Strukturen, Regeneration, Wandlung, Erneuerung, Heilkraft, Suggestion, Schattenbereiche, Tod und Wiedergeburt, bekommen jetzt in diesen Tagen zusätzliche Kraft! Wer sich darauf einlassen kann, hat viel zu gewinnen.
(Sonne Konjunktion Pluto in Steinbock um 07:43 Uhr)


7. bis 15. Januar
Die oben beschriebenen Konstellationen mit ihren speziellen Eigenschaften (siehe: A…) bekommen jetzt eine starke Präsenz und rücken in unser Gesichtsfeld.
(Die Sonne klinkt sich in diese Planetenkonstellation mit ein:
am 10. = Quadrat mit Uranus; am 11. = Sextil mit Chiron; am 12. = Quadrat mit Jupiter)


8. Januar (Wirksamkeit: bis 10. April)
Störungen im Nachrichtenwesen (Zeitungen, Telefon, Internet, PC-Netzwerke) sind leicht zu lösen, wichtige Gespräche können jetzt wieder geführt werden und Verträge sind jetzt wieder einfacher zu handhaben.
(Merkur wird direktläufig um 10:43 Uhr)


12. Januar (Wirksamkeit: 7. bis 13. Januar)
Vollmond um 12:35! Aber, ein sehr spannungsgeladener! Nicht wundern, wenn die Menschen jetzt „spinniger“ als sonst herumlaufen, das legt sich wieder!
(Großes T-Quadrat: Sonne Opposition Mond und Uranus Opposition Jupiter. Der Vollmond findet für Mitteleuropa direkt auf der MC-IC-Achse statt)

12. Januar (Wirksamkeit: 7. Februar)
Klare Ansprache und ruhige verständnisvolle Ausdrucksweise ist jetzt möglich. Gedanken können wohl sortiert und strukturiert werden. Gute Zeit, um Neues zu lernen, Bekanntes zu vertiefen und tiefere Zusammenhänge zu erfassen. Handwerkliches Geschick wird unterstützt und gefördert.
(Merkur geht in Steinbock um 15:03 Uhr)

12. Januar (Wirksamkeit: 10. bis 15. Januar)
Das, was bei 3. Januar geschrieben steht, hat in diesen Tagen Hochkonjunktur. Ich wünsch uns allen, dass wir diese Energien in positive, aufbauende Richtungen schicken können!
(Venus Konjunktion Neptun in Fische um 22:56 Uhr)


16. Januar (Wirksamkeit: 13. bis 19. Januar)
Starke Tage für Frauenpower.
(Sonne Sextil Lilith um 19:47 Uhr)


17. Januar (Wirksamkeit: 13. bis 20. Januar)
Nochmals wird das, was ich unter A) beschrieben habe sehr tatkräftig unterstützt. Besonders wenn es um lernen, lehren und heilen geht.
(Mars Konjunktion Chiron in Fische um 03:14 Uhr)


19. Januar (Wirksamkeit: 18. Februar)
Folgende Themen bekommen jetzt viel Kraft:
Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit, Spontanität, Erfindergeist, Einfallsreichtum, Originalität, Genialität, Grenzen sprengen, Selbstlosigkeit, fair, universale Freundschaft, rasche Auffassungsgabe, Intuition, radikale Erneuerung, Reform, Exzentrik, Eigenwilligkeit.
(Sonne geht in Wassermann um 22:24 Uhr)


25. Januar (Wirksamkeit: 21. bis 29. Januar)
Es sind wieder Tage wo Weiblichkeit stark im Vordergrund steht, wo das geheilt werden kann, was bei den Frauen verletzt wurde, wo Partnerschaft neu definiert werden kann und wo Männer und Frauen aufeinander zugehen können um sich harmonisch auszutauschen.
(Lilith in Skorpion Trigon Mars in Fische um 07:38 Uhr und
Venus Konjunktion Chiron in Fische um 07:49 Uhr)


28. Januar (Wirksamkeit: bis 11. Februar)
Neumond! Um 01:07 Uhr
Dieser Neumond aktiviert nochmals das unter A) beschriebene und die Konstellationen vom 25. Januar. Das heißt, dass weiterhin viel Neues sich ausbreiten will und dass die Zusammenarbeit der Geschlechter beschleunigt wird.

28. Januar (Wirksamkeit: bis 10. März)
Jetzt kommt Männerpower auf – also Mädels macht euch auf was gefasst, jetzt gibt’s kein Halten mehr, die Jungs drehen durch.
Themen wie: Mut, Kraft, Tatkraft, Eroberung, Durchsetzung, Willenskraft, Einsatz, Kampf, Trieb, Drang, Leidenschaft, Geschlechtstrieb, Risikobereitschaft, Aggression, Feuer, Gewalt, Krieg, Waffen, Zerstörung sind im Fokus.
Aber Männer Achtung: diese Kräfte können wir aufbauend oder zerstörend einsetzen…!
(Mars geht in Widder um 06:39 Uhr)


29. Januar (Wirksamkeit: 27. Januar bis 1. Februar)
Geheimnisvolles kann jetzt aufgedeckt werden. Wo sind die Miss Marples, die Pater Browns, die Sherlock Holms und die andern Detektive der Geschichte? Es geht darum Klarheit in spirituellen und weltlichen Belangen zu suchen, zu finden und sie auszusprechen oder schriftlich festzuhalten.
(Merkur Konjunktion Pluto in Steinbock um 21:21 Uhr)


Fazit:
Das neue Jahr startet sehr verheißungsvoll. Was machen wir daraus? Jeder für sich und wir alle zusammen.


Auf Eure Rückmeldungen und Anregungen freue ich mich wie immer.
Ich freue mich auch wenn Du auf meiner Homepage ein paar Zeilen schreibst.

Und extra für euch zusammen gestellt: schaut doch mal im Astrologischen Monats-Vorschau Archiv vorbei…

Herzliche Grüße und ein SUPER-2017, euch allen!

Ihr Gerhard Seifert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.